Die Rothschild-Dynastie: Die Macht hinter der Macht (Video)

Veröffentlicht von

In Wirklichkeit sind moderne Nationen und freie Gesellschaften nur eine Illusion. Es gibt solche unter uns, die sich selbst als die Elite der Menschheit betrachten. Diese vermeintlichen Herrscher denken, es sei ihr Recht und ihre Bestimmung, dieses Land, und tatsächlich die ganze Welt, zu kontrollieren und zu beherrschen (nicht zu regieren).

Was Sie hier lesen werden, ist nur eine Einführung für die Uneingeweihten … Diese endlose Geschichte ist bereits seit Jahrhunderten im Gange und erreicht erst jetzt ihr Reifestadium.

Es kann kaum noch ein Zweifel daran bestehen, dass diese oligarchische Elite buchstäblich unser Militär, unsere Führungspersonen, unser Land, unser Geld und ihr hauptsächliches Instrument moderner Propaganda besitzt, nämlich die Mainstream-Medien.

Eine Studie der Universität Princeton kam eindeutig zu dem Ergebnis, dass Amerika nicht länger von Demokratie regiert wird, sondern von einer Oligarchie. Die Voreingenommenheit, Irreführung und fortgesetzte Propaganda, die durch die Mainstream-Medien verbreitet werden, sorgen dafür, dass ihren Taten und ihrer Agenda beinahe unmöglich auf die Schliche zu kommen ist … beinahe.

Dieses Maß der Kontrolle wird möglich gemacht durch die Entzweiung, die sie uns durch ein andauerndes Trommelfeuer der Angst, des Hasses und der Voreingenommenheit von Geburt an einflößen.

Diese Elite kontrolliert die Kapitalströme auf der ganzen Welt und kann ganze Nationen durch das Zentralbankensystem und den Internationalen Währungsfonds kontrollieren oder stark manipulieren. Diese Kontrolle ist fast allumfassend, besonders da sie dazu entschlossen sind, was auch immer (durch eine totale Gewissenlosigkeit) vonnöten ist, um diese extrem wertvolle (in Bezug auf Macht und Geld) Kontrolle aufrechtzuerhalten.

Bestechung, Erpressung, Mord und nie enden wollende Kriege sind ihre Werkzeuge und Mechanismen der Manipulation. Wir reden hier nicht über Ihre örtliche Bank, wir reden über die mächtigen Banken, die ihnen sagen, wie sie nach ihrer Pfeife zu tanzen haben … und dass sie es besser nicht zu wiederholen wagen, was wirklich hinter dem Schleier der öffentlichen Wahrnehmung vor sich geht.

Die Menschheit ist in unmittelbarer Gefahr, und unser programmiertes Versagen, dies zu erkennen und sie einzudämmen, stachelt ihre Taten nur noch zusätzlich an! Völkermord oder das Keulen der Herde ist viel leichter mit Hilfsmitteln wie gentechnisch veränderten Nahrungsmitteln, Impfungen, erschaffenen Krankheiten, Geo-Engineering [sog. „Chemtrails“], Pestiziden, fluoridisiertem Wasser, globaler Kriegsführung und vielen anderen Mechanismen, die ihnen zur Verfügung stehen und unter ihrer totalen Kontrolle sind.

Tatsächlich funktioniert diese Kontrolle so gut, dass sie durch die Manipulation der Regierungen nicht nur die Macht dazu haben, die Menschheit zu kontrollieren, sondern uns in vielen Fällen durch ungerechte Gesetze und Besteuerungen dazu zu zwingen, genau diejenigen Mechanismen der Bevölkerungskontrolle oder -reduktion zu finanzieren, die sie für notwendig halten, um diese Macht aufrechtzuerhalten, über die sie verfügen.

Fast jeder Krieg in den letzten paar Jahrzehnten wurde für den Profit und die strategischen Ziele dieser Klasse der Gesellschaft geführt. Unsagbar viele Millionen sind gestorben oder erlitten extreme Armut, um ihre Gier nach Profit, Kontrolle und Macht zu befriedigen. Aber wenn wir nur als Vieh angesehen werden, das für ihre Ziele manipuliert wird … haben wir etwa irgendwelche Gewissensbisse, wenn wir Vieh abschlachten?

Alle Kriege sind Kriege von Bankern

Wenn man diese Elite zu beschreiben versucht, die herrschende Oligarchie oder diejenigen, die sich selbst als eine gesellschaftliche Klasse betrachten, die so weit über dem Rest der Menschheit steht, dass sie den Rest von uns als Vieh bezeichnet, sich uns als solches in Gedanken vorstellt und tatsächlich behandelt, dann gibt es eine Familie, welche die wahre Oligarchie aller Tyrannen darstellt, die über allen anderen ganz oben auf der Liste steht, und für den Aufstieg und Niedergang von Königen, Königinnen, Kaisern und Nationen verantwortlich ist.

Lassen Sie uns nun einen der größten Angehörigen der Elite vorstellen … Nathan Rothschild …

„Mir ist es egal, welche Marionette auf dem Thron von England sitzt und ein Imperium regiert, wo die Sonne nie untergeht. Der Mann, der die Geldmenge Britanniens kontrolliert, kontrolliert das Britische Imperium, und ich bin der Mann, der die Geldmenge Britanniens kontrolliert.“ – Nathan Rothschild

1791 erlangte die Rothschild-Dynastie durch Alexander Hamilton (ihren Agenten in George Washingtons Kabinett) auch die Kontrolle über das Geld der ganzen Nation, als sie die erste Zentralbank in den USA einrichteten, welche First Bank of the United States genannt wurde. Diese wurde mit einer 20-jährigen Satzung gegründet. Obwohl sie keine permanente Organisation darstellte, ermöglichte sie von da an die Infiltrierung der US-Regierung.

Indem das Reinvermögen der Rothschild-Familie auf weit über 100 Billionen US-Dollar (ungefähr das Doppelte der weltweiten Schulden) geschätzt wird, und Mehrheitsbeteiligungen (über die vermischten und sich untereinander vermehrten 8 Familien) in ungefähr jeder größeren Finanzinstitution auf diesem Planeten.

Es wird geschätzt, dass diese geheime Verbindung über ein angesammeltes Eigenkapital von weit über 300 Billionen US-Dollar verfügt; ihr Einfluss und ihre Macht gehen weit über das hinaus, was sich die meisten von uns je vorstellen können. Nationen, Präsidenten, Kaiser, Monarchen und sogar Despoten beugen sich vor ihrem gemeinschaftlichen Willen … oder erleiden andernfalls die katastrophalen Konsequenzen!

„Wenn meine Söhne keinen Krieg wollten, würde es keinen geben.“ – Gutle Rothschild

Nachfolgend finden Sie eine herausragende Erklärung dieser Dynastie, ihrer globalen Tyrannei, Kontrollmechanismen und ultimativen Ziele.

Kommentar von Roger Landry (TLB)

Bitte lesen Sie weiter…

Wenn Rothschild 911 wählt

Seit der Gründung Amerikas gibt es eine sich haltende Vorstellung, dass europäische Illuminati-Banker danach trachten, Amerika in die Knie zu zwingen und es der englischen Krone zu unterjochen, die vor Jahrhunderten der Hauptvasall der 8 Familien war, die die Mehrheit der Aktien in jeder privaten Zentralbank der Welt besitzen – Rothschild, Rockefeller, Kuhn Loeb, Lehman, Goldman Sachs, Warburg, Lazard und Israel Moses Seif.

Viele US-Präsidenten warnten vor den Intrigen der geheimen Verbindung, einschließlich George Washington, Thomas Jefferson, John Adams, John Quincy Adams; und später Andrew Jackson, Abraham Lincoln und John F. Kennedy. Die beiden Letzteren wurden für den Versuch ermordet, die Federal Reserve Bank durch die Ausgabe einer durch das Finanzministerium gestützten (öffentlich ausgegebenen) Währung zu verstaatlichen.

Die 8 Familien besitzen 52% der New York Federal Reserve Bank, der bei Weitem mächtigsten Fed Bank. Ihre Eigentümerschaft ist durch Namen getarnt wie JP Morgan Chase, Citigroup, Goldman Sachs und Morgan Stanley.

Übertreibe ich, wenn ich behaupte, dass es 8 Familien gibt? Nun, ja, eigentlich haben sich diese Oligarchen untereinander vermischt, bis zu dem Punkt, dass sie nun für alle praktischen Zwecke eine große Familie sind, von denen die Rothschilds die mächtigste darstellen. Alleine ihr Reinvermögen wird auf gut über 100 Billionen US-Dollar geschätzt.

Diese Leute, deren jüngste Rechtfertigung dafür, sich uns gegenüber als Herren aufzuspielen, darin besteht, dass sie von Jesus Christus persönlich abstammen, sind – aus ganz offensichtlichen Gründen – konterrevolutionär. In ihren kollektiven, wenn auch begriffsstutzigen, Gesinnung gibt es keine guten Revolutionen. Demokratie ist ein Anti-Thema.

Eine Regierung ist etwas, das einfach nur hinderlich ist. Sie muss diskreditiert und gekauft werden. Die amerikanische Revolution hat diese Inzuchtlinie wirklich angewidert. In Kanada, Australien und Neuseeland hat die englische Krone immer noch das Sagen über den Generalgouverneur. Die meisten europäischen Länder behielten ihre Monarchien. In Amerika hatten wir eine Revolution, Demokratie und Regierung.

Eine mittelalterliche Rollback-Politik der amerikanischen Revolution beginnt mit dem Konzept, dass die „Regierung die Wurzel allen Übels ist“. Dieser Gedanke wird durch den in saudisch-israelischem Besitz befindlichen Sender Fox News gefördert. Diese Nationen sind nicht „islamisch“ und „jüdisch“. Sie sind Fassaden für die englische Krone und die Rothschilds.

Die gut bezahlte Führerschaft der Wirtschaftsbüttel der Republikanischen Partei treibt diese Anti-Regierungs-Agenda voran, während die unzutreffenderweise als Tea Party bezeichnete Idiokratie dieses monarchistische Argument bis zu ihrem faschistischen Extrem treibt.

Entscheidend für diese revolutionäre Rollback-Politik ist das bahnbrechende Ereignis – 11. September –, das von der Landpomeranze der Familie Windsor, George Bush Jr., dazu benutzt wurde, um unsere Bill of Rights zu demontieren, unsere Nation in den Bankrott zu treiben und durch zwei Öl an sich reißende, narkotisch-stimulierende, unternehmerfreundliche Kriege unser Image in der ganzen Welt zu zerstören.

In den Wochen vor dem 11. September berichtete die Finanz-Wochenzeitung Barron’s, dass die Deutsche Bank in riesigem Umfang Verkaufsoptionen (Wetten, dass eine Aktie an Wert verliert) auf American & United Airlines, und die World Trade Center-Versicherungsgiganten Munich RE, Swiss RE und Axa kaufte.

Die Deutsche Bank, die historisch gesehen im Besitz der die Nazis finanzierenden Warburg-Familie ist, kaufte 1999 Bankers Trust, um mit 882 Milliarden US-Dollar an Vermögenswerten zur weltgrößten Bank zu werden. Bankers Trust war, wie der Name andeutet, die Wertlagerstätte der acht US-Familien, und ist der größte Anteilseigner der vier „apokalyptischen Reiter“ Exxon Mobil, Chevron Texaco, BP Amoco und Royal Dutch/Shell – die später den irakisch/afghanischen Ölsegen einheimsten.

2001 beschuldigte der Bankenausschuss von Senator Carl Levin (D-MI) Bankers Trust als einen wichtigen Akteur bei der Drogengeldwäsche. Am 28. August, nur zwei Wochen vor dem 11. September, bekannte sich der Deutsche Bank-Manager Kevin Ingram der Geldwäsche von Heroin-Einnahmen und des Einfädelns von US-Waffenverkäufen an Gruppierungen in Pakistan und Afghanistan für schuldig. Ein New York Post-Artikel vom 15. Juni 2001 besagte, dass Osama bin Laden der wahrscheinliche Käufer sei.

Kevin Ingram ist ein enger Freund von Clinton-Finanzminister und Goldman Sachs-Kenner Robert Rubin, der nun Vorstandsmitglied bei der Citigroup ist. Ingram hatte sowohl bei Goldman Sachs als auch bei Lehman Brothers gearbeitet.

Bankers Trust kaufte 1997 die schnell wachsende Investmentbank Alex. Brown & Sons, bevor die beiden mit Deutsche Bank verschmolzen. Alex. Brown & Sons entlehnte ihren Namen von Gründer A. B. „Buzzy“ Krongar, der bis zum Aufkauf von 1997 als Vorsitzender diente. Krongard ist nun bei der CIA an dritter Stelle. Am 15. September, vier Tage nach 9/11, berichtete die New York Times, dass der Vorsitzende des globalen Deutsche Bank-Privatkundengeschäfts, Mayo Shattuck III, plötzlich zurückgetreten war.

Mohammed Atta und zwei andere angebliche Entführer hatten Konten beim Deutsche Bank-Hauptquartier in Hamburg. Es gab Berichte, dass bin Ladens Familie mithilfe des Finanzberaters bei der Carlyle Group, George Bush sen., einen großen Anteil an Deutsche Bank erworben hatte. Die bin Ladens hatten zwei Millionen US-Dollar in die Carlyle Group investiert. Sie hielten große Anteile an Microsoft und Boeing, und hatten ausgiebige Handelsabschlüsse mit der Citigroup, General Electric, Merrill Lynch, Goldman Sachs und der Fremont Group (kürzlich von Bechtel ausgegliedert).

Innerhalb von 20 Tagen nach dem 11. September hatte die Deutsche Bank den Chefermittler der [US-Börsenaufsichtsbehörde] SEC, Richard Walker, abgeworben (und damit effektiv zum Schweigen gebracht), dessen Hauptaufgabe es gewesen wäre, sich mit den rätselhaften Leerverkäufen von Fluggesellschafts- und Versicherungsaktien vor dem 11. September zu befassen.

Die letzte Phase der Gegenrevolution kann durch die Rücknahme der Finanzierung von Amerikas 11 Billionen US-Dollar Schulden durch die 8 Familien erlangt werden, die sich hauptsächlich aufgrund der Rolle des US-Militärs als Söldner-Prätorianer des globalen Illuminati-Imperiums angehäuft haben, in Verbindung mit einer verheerenden Niederlage des US-Militärs in Afghanistan.

Am 15. August 1871 schrieb der souveräne Großkommandeur des Obersten Rates der „Südlichen Jurisdiktion des Alten und Angenommenen Schottischen Ritus von Nordamerika“ der Freimaurerei, General Albert Pike, der später den Ku Klux Klan gründete und die Indianerkriege unterhielt, einen Brief an den italienischen P-1-Großkommandeur des 33. Grades und Mafia-Gründer Giuseppe Mazzini.

In dem Brief sprach Pike von einem Plan der Bruderschaft für drei Weltkriege. Der erste, sagte er, würde das zaristische Russland zerstören und ein kommunistisches Feindbild erschaffen, das die Banker einsetzen könnten, um ihre ausländischen Interventionen auf der ganzen Welt zu rechtfertigen. Der zweite, sagte Pike, würde dazu benutzt werden, um den Staat Israel zu erschaffen, der eine Söldnertruppe für die internationalen Banker werden würde, die für die Unternehmenszusammenschlüsse der Rothschilds und Rockefellers die Ölinteressen im Nahen Osten schützen würde.

Im Dritten Weltkrieg, wie Pikes Brief erklärte, würden Araber Zionisten Paroli bieten, und er würde in einer Neuen Weltordnung gipfeln, die komplett von internationalen Bankern und ihren Geheimgesellschaften kontrolliert wird.

Pike beschrieb die sich entwickelnden Ereignisse als einen Vorwand für den 3. Weltkrieg: „Wir werden einen sozialen Kataklysmus provozieren, der in all seiner Schrecklichkeit … überall die Bürger verpflichtet sein, sich gegen die Weltminderheit von Revolutionären zu verteidigen … werden das wahre Licht durch die reine Doktrin Luzifers erhalten, das letztendlich nach draußen in das Blickfeld der Öffentlichkeit gebracht wird.“

Im Juni 2001 erklärte ein weiblicher russischer Doktor in einer Pravda-Kolumne, dass die USA Ende August 2001 einem enormen Terroranschlag ausgesetzt sein werden. Sie wurde daraufhin gefragt, was danach kommen würde. Sie schlug den Verkauf von Dollars und den Kauf russischer Rubel vor, indem sie sagte, dass die geheime Gruppierung hinter 9/11 die einflussreichste Macht der Welt sei, mit einem Wert von über 300 Billionen Dollar.

Sie sagte, dass diese Gruppierung bald „Amerika in den Rücken fallen werde“, während es zusammengebrochen sei, und dass die nächste Hiobsbotschaft die Dezimierung der US-Wirtschaft sein würde. Diese „geheime Gruppierung“ konnten nur die von den Illuminati/Rothschilds angeführten 8 Familien sein.

Cecil Rhodes, der Rothschild-Schützling, der Anfang des 20. Jahrhunderts den Business Roundtable gründete, schrieb 1877 seine letztwillige Verfügung und sein Testament. Rhodes’ Vision wurde durch die Gründung des Royal Institute for International Affairs in London verwirklicht.

Rhodes gründete die Standard Chartered Bank, deren Ableger in Dubai/Vereinigte Arabische Emirate die Entführer des 11. September mit den Finanzmitteln versorgte, die sie benötigten, um den “Anschlag” auszuführen.

Rhodes’ letztwillige Verfügung und sein Testament besagten, er hoffe, „ein Vertrauen in und für die Gründung und Förderung und Entwicklung einer Geheimgesellschaft zu etablieren, deren wahres Ziel und Zweck in der Ausdehnung der britischen Herrschaft auf der ganzen Welt bestehen soll … und der letztendlichen Wiederherstellung der Vereinigten Staaten von Amerika als integralen Bestandteil des Britischen Imperiums.“

Rothschild Erben: Flucht aus Europa

Die Rothschilds haben ein österreichisches Jagdgut verkauft, das fast so groß ist wie Manhattan, das die europäische Bankenfamilie seit 143 Jahren besitzt (Seltene Grusel-Fotos vom Illuminati-Ball 1972 im Schloss der Rothschilds).

Die RothschildsDie Dynastie Rothschild – genauer gesagt Nancy Clarice Tilghman und Geoffrey R. Hoguet – haben die insgesamt 5.412 Hektar umfassende forstwirtschaftliche Nutzfläche in Langau-Maierhöfen vor Kurzem an die Prinzhorn-Gruppe verkauft.

Der 5.412 Hektar große Forstbesitz der Familie Rothschild umfasst ca. 15 Immobilien, zwei Kraftwerke und ein wunderschönes Jagdschloss. Die Familie Rothschild ist dafür bekannt, ihre Besitzungen besonders naturbelassen zu erhalten, weshalb die Familie Cord-Prinzhorn so ein großes Interesse an diesem Grundstück zeigte.

Während der Makler den endgültigen Verkaufspreis nicht bekannt gegeben hat, berichteten die österreichischen Medien, dass Rothschilds Erben die Immobilie für 90 Millionen Euro (112,35 Millionen US-Dollar) verkauft haben.

Im Laufe des vergangenen Jahrhunderts hat das Weltgeschehen Langau und seine Besitzerschaft in Aufruhr versetzt. Nazis konfiszierten das Land in Niederösterreich von den Rothschilds während des Zweiten Weltkrieges, in dem die Häuser und Paläste der Familie in dem Gebiet zerstört wurden, so das Rothschild-Archiv.

Langau, dessen Größe eine Quadratmeile kleiner als Manhattan ist, wurde in der Familie gehalten, obwohl sie wegen der russischen Besatzung bis 1952 nicht betreten werden konnte.

Die Rothschilds fliehen aus Europa… (Die globale Elite soll in Guantanamo inhaftiert werden!)

Alle Revolutionäre sind aufgerufen wachsam zu sein!

Quellen: pravda-tv.com und PublicDomain/theglobalelite.org/meinbezirk.at/maki72 für PRAVDA TV

Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International
Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.
Creative Commons Lizenzvertrag
Facebook Comments