ZUR EHRE SATANS – DENKMÄLER FÜR LUZIFER DIE ES AUF DER WELT GIBT

Veröffentlicht von

El Ángel Caído

Dieses Denkmal befindet sich in Madrid. Es wurde von Ricardo Bellver erstellt. 1879 erhielt der Künstler den Preis auf der Weltausstellung in Paris. Bellver inspirierte sich an der Arbeit des Gedichts von Miltons „Paradise Lost“, das 1865 von Gustave Doré illustriert wurde. Dieser anmutige Luzifer wurde aus Bronze, Granit und Stein gefertigt.

Natürlich sind die Spanier stolz darauf, dass dies das einzige Monument der Welt für Satan ist. Obwohl in Belgien finden Sie…

Le Genie du Mal (das Genie des Bösen I)

Die Statue wurde 1848 in der St. Paul’s Cathedral in erstellt.

Sechs Jahre hatte der Vorgänger die Kathedrale geschmückt. Die Gemeinde begann jedoch zu reden, das jeder so fasziniert von seiner Schönheit sei, erotische Träume berreitet und Teuflische Neigungen erzeugt. Es wurde befolen, die Statue neu zu machen.

Lucifero

Madrid – Bildhauer Constantin Corti erstellte den Luzifer in Form eines nackten Jungen mit großen Flügeln, der auf einem Felsen saßen. Marmorstatue auf einem Holzsockel.

Der Erzengel Luzifer

Diese Skulptur erstellte der Brite Jacob Epstein in den Jahren 1944-1945. Jetzt ist es in der Kunstgalerie von Birmingham. In der schwierigen Kriegszeit wollte der Künstler demonstrieren, dass er die Demokratie personifiziert. „Der Erzengel Luzifer“ steht für Stolz ohne Ärger. Er hat seinen Standpunkt zur Welt, schützt Wissen und kreatives Potenzial. Während es individuell und vom menschlichen Leben entfernt ist und warum er leidet.

 

Der Teufel und der Erzengel Michael

Ein sehr interessantes Fragment von „dem Sieg des Erzengels Michael über den Teufel“ befindet sich an der Wand der St.-Michaels-Kathedrale in Coventry. Diese Bronzeskulpturen wurden ebenfalls 1958 von Jacob Epstein erstellt. Interessant ist die Tatsache, dass der Künstler die restaurierte Mauer der Kathedrale nach dem deutschen Bombenanschlag dekoriert hat.

 

Mina

Drei Steinsäulen im Tal von Mina – Jamrat al-Ula, Jamrat al-Wusta und Jamrat al-‚Aqaba sind die berühmtesten Monumente Satans. Pilger auf dem Weg zur Kaaba müssen bei den Monolithen anhalten und sie mit Steinen bewerfen. Also die Angriffe des Teufels-Iblis. Es ist erwähnenswert, dass die Regierung von Saudi-Arabien dem Zustand der Säulen folgt und sie und den Teufel wiederherstellt.

Zu Beginn des muslimischen Opferfestes haben Mekka-Pilger am Dienstag symbolisch den Teufel gesteinigt. Im Tal von Mina warfen die Gläubigen Tausende Steine auf drei Säulen, die den Teufel darstellen sollen.

Dieses Ritual erklärt, warum in der muslimischen Welt die Täter bestraft wurden, um Steine ​​zu werfen.

Der gefallene Engel Mitora

Igor Mitoraj ist einer der berühmtesten und bedeutendsten zeitgenössischen Bildhauer. Seine Arbeiten sind auf den Straßen Europas, der USA und Japans zu sehen. In Pisa, Italien, liegt ein gefallener Engel von enormer Größe auf dem Boden, der die Hälfte des Kopfes, der Arme, der Beine und einiger Flanken abriss. In der Altstadt von Piazza dei Miracoli gibt es einen bronzenen „Tyrann des Herrn“.

 

 

Facebook Kommentar