FBI veröffentlicht schließlich Nikola Teslas Dokumente, die sie vor 73 Jahren beschlagnahmt hatten

Endlich hat das FBI seinen Dokumenten-Cache mit Dateien über  Nikola Tesla veröffentlicht, einschließlich seiner Erfindungen wie Todesstrahl und Ballblitz sowie darüber, wie die Regierung nach seinem Tod Notizen und Memos erhalten hat.

Das Free Thought Project hat einen Artikel veröffentlicht, in dem es heißt, das FBI habe die Dokumente, die Nikola Tesla 1943 beschlagnahmt hatte, endlich freigegeben. Die Maßnahmen des FBI bezüglich der Beschlagnahme von Teslas geistigem Eigentum nach seinem Tod waren lange Zeit eine Quelle von Ressentiments, insbesondere für interessierte Menschen in seinem Erbe und wissenschaftlichen Beiträgen. Es ist wahr, dass das FBI sein persönliches Eigentum beschlagnahmt hat, aber es ist nicht allgemein bekannt, dass diese Gegenstände 1952 unter dem Druck von Teslas Neffen Sava Kosanović nach Belgrad verschifft wurden. Insgesamt passte Teslas Habseligkeiten in 80 Koffer, die zu dieser Zeit nach Belgrad verschifft wurden. Diese Gegenstände befinden sich jetzt im Nikola Tesla Museum in Belgrad und beherbergen die größte Sammlung von persönlichen Gegenständen von Tesla.

Ein Teil der Empörung über FBI, was das Teslas Besitz nach seinem Tod beschlagnahmte, wiederlegt dass Tesla ein US-Bürger war. Die Tatsache, dass das Office of Alien Property die Abteilung war, die diese Anordnung durchführte, macht diese Beschlagnahme zu einem Anlass, den viele mit Argwohn betrachten. Es war auch das perfekte Futter für Verschwörungstheoretiker. Unklar ist jedoch, ob das FBI absolut alles an Teslas Neffen übergeben hat. Nun, es sieht so aus, als könnten Sie jetzt selbst alle Dokumente durchgehen, um die fehlenden Puzzleteile zu finden.

Eines der bemerkenswertesten Dokumente, was in der FBI-Beschlagnahme enthalten ist, betrifft Teslas Todesstrahl-Erfindung. Einige nannten es den Friedensstrahl.

Eine Vorrichtung zum Erzeugen von Energieformen in freier Luft anstelle eines Hochvakuums wie früher.
Ein Mechanismus zum Erzeugen enormer elektrischer Kraft.
Ein Mittel zur Verstärkung und Verstärkung der durch den zweiten Mechanismus entwickelten Kraft.
Ein neues Verfahren zur Erzeugung einer enormen elektrischen Abstoßungskraft. Dies wäre der Projektor oder die Waffe der Erfindung – Wikipedia

Die Nachricht von Teslas Todesstrahl erschien erstmals 1934 in der New York Times. Hier ist ein Auszug:

Die Schlagzeile auf der Titelseite von „The New York Times“ lautete: „TESLA, AT 78, BARES NEW ‚DEATH BEAM.“ Der Artikel berichtete, dass die neue Erfindung „konzentrierte Teilchenstrahlen durch die freie Luft senden wird Es ist eine enorme Energie, dass sie eine Flotte von 10.000 feindlichen Flugzeugen in einer Entfernung von 250 Meilen niederreißen werden… “Tesla erklärte, dass der Todesstrahl den Krieg unmöglich machen würde, indem er jedem Land eine„ unsichtbare chinesische Mauer “ anbot .com / nikola-tesla / timeline / 1934-tesla-bewegt-hotel-neu-yorker

Über den Tod von Tesla

Tesla wurde am 8. Januar 1943  tot aufgefunden. Er wurde zum Zeitpunkt seines Todes in seinem Zimmer Nr. 3327 im Hotel New Yorker in NYC gefunden. Der Gerichtsmediziner, der die Autopsie durchführte, kam zu dem Schluss, dass Tesla an einer Koronarthrombose gestorben war. Nachdem das FBI am 9. Januar von seinem Tod erfahren hatte, befahlen sie dem US-amerikanischen Büro für ausländische Immobilien, Teslas Habseligkeiten aus seinem Hotelzimmer und anderen Orten in New York City zu beschlagnahmen. Diese Gegenstände wurden dann unter dem OAP-Siegel zur Manhattan Storage and Warehouse Company transportiert.

Viele Menschen sind sich Teslas Erfindungen und wissenschaftlichen Entdeckungen nur vage bewusst. Wir wissen das FBI ihn für eine Bedrohung hielt und Informationen über ihn im Mainstream der USA unterdrückt wurden. Dies zeigt sich darin, dass das Schulsystem ihn aus seinen Geschichtsbüchern verbannt hat. Es gibt auch andere Gründe, warum er weggelassen wurde.

Ist es jetzt naiv zu glauben, dass das Schulsystem, nachdem das FBI seine Tesla-Dateien der Öffentlichkeit zugänglich gemacht hat, ihn in seine Geschichtsbücher aufnehmen wird?

Und Abschluss ein Zitat von Tesla:

Die Erinnerungen an meine Jugend und sogar an die früheste Kindheit sind sehr lebendig, und es scheint mir, dass sich mein Charakter etwas früher entwickelte, als dies bei den meisten Menschen der Fall ist. Als sehr kleiner Junge war ich schwach und schwankend und machte viele kindliche Entschlüsse, nur um sie zu brechen. Aber als ich acht Jahre alt war, las ich „The Son of Aba“, eine serbische Übersetzung des ungarischen Schriftstellers Josika, dessen Lektionen denen von Lew Wallace in Ben Hur ähneln. Dieses Buch hat meine Willenskraft geweckt. Ich fing an, Selbstkontrolle zu üben, unterdrückte viele meiner Wünsche und beschloss, jedes Versprechen, das ich je gemacht habe, entweder für mich selbst oder für irgendjemand anderes zu halten. – Tesla-Universum

hier das FBI Nikola Tesla Dateien.

Die Eigentliche Quelle auf FBI.
https://vault.fbi.gov/nikola-tesla

Referenz:
– steemit.com/nikola-tesla/@stellabelle/fbi-finally-releases-nikola-tesla-s-documents-they-seized-73-years-ago

– theglobalelite.org/fbi-finally-releases-nikola-teslas-documents-seized-73-years-ago/



Dieses Werk ist unter Creative Commons lizenziert.
Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International
Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Facebook Kommentar
TEILEN UND LIKEN AUF FACEBOOK: